Sonntag, 20. Januar 2013

[NOTD] Saran Nails - oder der Trick mit der Frischhaltefolie

Der  neueste Trend in Sachen Maniküre nennt sich Saran Nails. Und weil ich diese ständigen Anglizismen irgendwie doof finde, sind es meine Frischhaltefolien-Nägel. Und die sind so kinderleicht zu zaubern, dass es selbst mir, dem größten Nail Art-Deppen, gelingt.

Und das tolle ist, alles was man braucht, hat man für gewöhnlich im Haus.

Man nehme einen tollen Nagellack, den man als Basis lackiert und gut durchtrocknen lässt und einen zweiten Lack, am besten aus einer komplett anderen Farbfamilie.

Dieser Lack wird in einer Schicht aufgetragen und dann wird nach minimaler Antrocknungszeit mit einem gut zusammengeknüllten Stück Frischhaltefolie darüber getupft. Dadurch wird der zweite Farblack stellenweise abgetragen und der Basislack kommt zum Vorschein.

Optional kommt dann noch ein Überlack drüber und fertig sind sie - die Saran Nails.

 Ausgangsmaterial

Ich habe die Kombi essie mesmerized und Chanel Peridot ausprobiert. Mesmerized, ein kräftiges, aber zugleich leicht angegrautes Blau, passte in meinen Augen perfekt zum grüngolden changierenden Peridot.



Mir gefällt das Ergebnis richtig gut. Erinnert entfernt an die Patina auf alten Dächern. Und es geht sooo einfach, man glaubt es nicht.

Ich werde noch weiter experimentieren.

Georgie

Kommentare:

  1. Hey sieht ja echt gut aus, werd ich auch mal testen=)

    AntwortenLöschen
  2. Die Technik kannte ich bisher noch gar nicht, sieht aber klasse aus.

    AntwortenLöschen